Stuck selber machen

Stuck ist eine schöne Dekoration und wertet Wohnräume enorm auf. Wer keinen Stuck an Decke und Wand hat, kann im Fachhandel Stuckverzierungen kaufen und diese nachträglich anbringen. Oder man macht sich Stuck einfach selbst!
Stuck selbst zu machen ist einfacher, als viele glauben mögen, denn die Elemente lassen sich mit ein wenig Geschick aus Gips selbst gießen.
Man braucht dafür:
  • Modellgips (kann man im Baumarkt oder einem gut sortierten Bastelgeschäft kaufen)
  • Metallspachtel und Messer
  • Gummischalen zum Anrühren des Gips
  • Gummihandschuhe
  • Plastikfolie zum Unterlegen
  • Kunststoffformen 
  • Borstenpinsel und Schleifpapier
Zur ausführlichen Anleitung geht es hier.

Für etwas geübte Heimwerker/innen eignen sich auch alternativ zu den Kunststofformen kleine Kuchenformen zum Abformen der Stuckelemente. Dafür die Form gut mit Salatöl einpinseln. Ebenfalls möglich als schöne Stuckelemente für die Küche: Paprikaschoten aushöhlen, einölen und mit Gips ausgießen. Wie immer gilt: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt ;-)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
Paravent selber bauen
Video-Anleitung für Mosaiklampe
Farben wirken - der passende Anstrich für Wohnräume