Kabelsalat verstecken - die Lösung!

Fernseher, Spiele-Konsole, DVD-Player, Lautsprecher-Boxen - und schon gibts Kabelsalat im Wohnzimmer ;-( Doch das muss nicht sein, denn die unschönen Kabel, Stecker und Leitungen lassen sich ganz einfach und auf elegante Weise verstecken - mit einer Wandpaneele. Diese Lösung ist ebenso einfach wie optisch ansprechend.

(tdx) Unser Anspruch an moderne Home Entertainment steigt kontinuierlich. Flachbildfernseher sind mittlerweile Standard in deutschen Wohnzimmern und können Platz sparend an die Wand gehängt werden. Nur wohin mit dem Kabelsalat? Eine optisch attraktive und gleichzeitig funktionale Lösung bietet da die Cinewall.

Sie sieht aus wie ein einfaches Wandpaneel, dahinter versteckt sich jedoch ein cleveres Baukastenprinzip: Eine Unterkonstruktion hält das Paneel in einem Abstand von 60mm zur Wand. In diesem Zwischenraum finden Kabel und Steckerleisten Platz sowie eine TV-Halterung. Für die Frontansicht der Wandelemente stehen verschiedene Dekore - von dezenten Holzfarbtönen bis hin zu Rot oder Schwarz - zur Auswahl. Höhe und Breite der Cinewall sind zudem variabel.

Nie mehr Kabelsalat dank Cinewall Foto:tdx/HDM
Bei der Anbringung der Paneele auf die Schienen der Unterkonstruktion können Kabeldurchlässe frei gewählt werden. An jeder Stelle kann ein Durchlass für die Kabel in beliebiger Form und Größe gesägt werden. So sind wirklich alle Kabel versteckt und alle Multimedia-Elemente können am gewünschten Ort platziert werden.

Seitlich wird das System mit Winkelleisten verschlossen. Nachträgliches Hinzufügen oder Austauschen von Geräten ist kein Problem. Dazu werden die Winkelleisten einfach abgeschraubt und die Wandpaneele seitlich verschoben. Für die Unterbringung von TV-Zubehör kann ein Mediaboard oder eine Mediabox hinzugefügt werden. Beide werden einfach in das Schienensystem eingehängt und bieten Stauraum für HiFi- und Audiogeräte. Kleinere Boxen können zudem mit sogenannten „Uni-Clips“ ganz einfach in das Schienensystem eingehängt werden. 

Weitere Informationen über die praktische Lösung gegen lästigen Kabelsalat finden Sie auf www.cinewall.tv

Quelle und Fotos: tdx/HDM