Gesunde Möbel für`s Kinderzimmer

Gesunde Möbel: "Triline" als Kinderbett (Foto: Öko Control)
Gerade für Kinder sind gesunde Möbel wichtig. Ihr Immunsystem ist nämlich noch nicht so stark wie das von Erwachsenen. Eltern sollten deshalb beim Kauf von Kindermöbeln gut beraten lassen. Wertvolle Orientierung bietet dabei das ÖkoControl-Zeichen des Europäischen Verbandes ökologischer Einrichtungshäuser. 
Gesunde Möbel sind im Trend, auch bei Kindermöbeln. Deshalb findet man beim Einkaufen immer öfter Etikettierungen vor, die zunächst Nachhaltigkeit suggerieren. Bei genauem Hinsehen verbergen sich jedoch hinter der schönen Oberfläche Materialien wie z.B. Spanplatten, die häufig Formaldehyd aus Klebstoffen enthalten. In hoher Konzentration kann das zu Schleimhautreizungen in Augen und Nase sowie Hustenreiz, Atembeschwerden, Unwohlsein und Kopfschmerzen führen.
Zum Glück wird das Angebot an guten Kindermöbeln, in denen Kinder gesund heranwachsen können, stetig größer. Eine umfangreiche Kindermöbel-Kollektion wurde unlängst erfolgreich nach ÖkoControl-Kriterien geprüft. Diese gehen in zahlreichen Punkten weit über gesetzliche Anforderungen hinaus.
Der Verband achtet z.B. sehr genau auf die Verarbeitung von nachwachsenden Rohstoffen, die mit einer offenporigen Oberflächenbehandlung auf Schadstoffe getestet und für unbedenklich erklärt werden können.

... und hier Triline als Schreibtisch (Foto: Öko Control)
Das Kindermöbel-Programm umfasst neben einem umbaubaren Kinderbett (vom Bett zum Schreibtisch) auch Kommode und Wickelaufsatz, einen Kleiderschrank, eine Sitzgruppe mit Tisch sowie ein Sprossenbett. Die Möbel wurden aus stabholzverleimtem Erlenholz aus der Region gefertigt, die schimmernde Holzoberfläche wurde mit einem Öl-Wachs behandelt.

Informationen zur Kindermöbel-Kollektion und zum ÖkoControl-Verband unter: www.oekocontrol.com

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: 
Gesund leben und Energie sparen
Matratzen im Test