Heimwerken ist Frauensache!

Heimwerken ist längst keine reine Männerdomäne mehr! Nach einer Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK sind Frauen im Umgang mit Werkzeugen mittlererweile sehr selbstbewusst. 3.000 Frauen ab 20 Jahren wurden in Deutschland, Großbritannien und Frankreich persönlich befragt. Mehr als 80 Prozent gaben dabei an, Arbeiten in Haus und Garten eigenständig durchzuführen, 35 Prozent von ihnen sogar oft. 
Heimwerken wird zunehmend Frauensache
Beim eigenen Heimwerken spielt das Bedürfnis nach Unabhängigkeit eine wesentliche Rolle. Die meisten Frauen wollen sich bei Arbeiten zu Hause nicht nur auf Andere verlassen.
Vor dem Hintergrund zunehmender Eigenverantwortung in zahlreichen Lebensbereichen ist nachvollziehbar, dass es 43% der Frauen wichtig ist, kleine Reparaturen im Haushalt selbst erledigen zu können - das ist den Befragten wichtiger, als z.B. einen perfekten Haushalt zu führen (41%). Und das Selbstvertrauen in eigene Fähigkeiten wächst: Jede dritte Frau wagt sich auch an anspruchsvolle Projekte wie Möbel aufbauen, abschleifen oder restaurieren. Zu den am häufigsten genannten Aufgaben, die sich Frauen in jedem Fall zutrauen, gehören das Aufhängen von Bildern, Deko-Arbeiten, Tapezieren, Möbel lackieren, Regale anbringen oder Schleifarbeiten sowie der Rückschnitt von Hecken und Bäumen.

Quelle und Foto: obs/Bosch Power Tools